Bist du dogmatisch?

Wer würde sich heute schon freiwillig einen Dogmatiker nennen? Wer erlaubt sich heute schon Absolutes als absolut darzustellen? Maximal noch die Kirche. Also die Kirche braucht ihre Dogmen. Und was ist mit den Glaubenden jenseits der Kirchen? Mit den Leuten, die mit Jesus unterwegs sind, ohne sich in die Instutition „Kirche“ oder „Freikirche“ zu integrieren? Wieviel Dogmatik braucht Glaube jenseits der Kirchensysteme? Wieviel Dogmatik brauchen sog. „Emerging Churches“? Was sind die unaufgebbaren Glaubensgrundlagen in der Jesus-Nachfolge?

In den letzten Tagen habe ich mich nochmals mit Giovanni Vindigni kurzgeschlossen, um Details für die Vorlesung der Pionierakademie im Januar festzuklopfen. Ich freue mich sehr auf diese Zeit mit ihm. Und ich bin sicher: das wird ABSOLUT erweiternd.

3 Kommentare zu „Bist du dogmatisch?

  1. Hallo, ich liebe Dogmen, ohne die Dogmen wären die Christen der ersten Jahrhunderte im Strom der Gnosis verschwunden.
    Um es mal undogmatisch zu schreiben:
    WEr mit Jesus lebt braucht zuerst diese Beziehung zu IHM – das ist klar – aber wenn es um die Frage geht, wer Jesus ist und wer ER nicht ist, da kann es so heiß hergehen, dass man auf einmal feststellt:
    Da leben manche mit einem Jesus, von dem die Bibel nichts weiß, den haben sie selber erfunden.
    Dogmatik ist eine hilfreiche Sache, wenn man mit Jesus lebt – Du brauchst sie nicht, um mit Jesus anzufangen, aber du brauchst sie, um bei IHM zu bleiben – bei dem Jesus, den die Bibel beschreibt. Schon der Satz: „Jesus ist der Sohn Gottes!“ ist ein dogmatischer Satz – aber für viele voller Leben.
    Für mich zum BEispiel, der ich als Lieblingsfach Dogmatik hatte. Mein Prof war auch klasse auf dem Gebiet und lebt (bis heute) mit Jesus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s