Bewegte Zeiten

Zum ersten Mal mache ich meine „Süddeutschland-Tournee“ wie meine Coachingtour gestern bezeichnet wurde mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ist sehr angenehm: z. B. Der Wolf beim Schafereißen.habe ich Zeit die Gedanken schweifen zu lassen und die vergangenen Wochen zu reflektieren.

Wow! Es war ganz schön was los. Im Rahmen der Pionierakademie hatten wir eine sehr spannende, interaktive und alternativen Ekklesiologie-Vorlesung mit Andreas Wolf mit der Unterstützung von Stefan Lingott. Ich habe das Wochenende für mich als sehr bereichernd erlebt. Und wieder mal wurde für mich klar: Ich bin ehrlich glücklich in diesen Zeiten zu leben.

Noch ein Zitat von Andreas aus dem Wochenende zum Nachdenken in Bezug auf Gemeinde:

Der liebende Gott muss zornig werden, wenn Schönheit zerstört wird.

 

Das Movement bei den Meininger DampfloktagenAnfang September gab es in Meiningen ein Wochenende mit einigen von den Leuten, die zusammen als People Movement unterwegs sind. Mit diesen Leuten folge ich Jesus nach – und dabei hindern uns keine geographischen Grenzen.

Wie gesagt, die Zugfahrten auf meiner Tournee, haben mich dazu gebracht, zurück zu blicken und zu staunen, was gerade so alles um mich herum passiert. Und in mir kommt ein tiefes und ehrfürchtiges Gefühl hoch: Es ist Dankbarkeit gegenüber meinem Schöpfer.

Advertisements

2 Gedanken zu “Bewegte Zeiten

  1. Beim nächsten mal bin ich mit am Start 😉
    Nicht zur Vorlesung, aber zu PM und ich freu mich drauf – und noch mehr freut es mich mit so genialen Menschen unterwegs zu sein!!
    Grüßle aus Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s