Die Chancen der Krise

In meinem letzten Beitrag habe ich mein Unverständnis über den Umgang der momentanen Krise zu Ausdruck gebracht und umrissen, dass momentan ein gigantisches Systemerhaltungsprogramm am laufen ist.

„Krisen sind, im persönlichen wie im Ökonomischen, immer auch `Offenbarungen`“, schreibt Matthias Horx in seinem „Krisenblog“ (ist noch nicht wirklich ein richtiger Blog). Diese Krise sollte uns dazu zwingen die Wirklichkeit zu betrachten.

„Kommt uns das nicht aus dem privaten Leben bekannt vor? Wenn man weiterkommen will, muss man manchmal sein Leben neu beginnen. Sich von alten, falschen Mustern trennen. Krise heißt, anzuerkennen, was ist. Und dann neu zu beginnen. Schumpeter nannte das kreative Zerstörung, und erklärte es uns als Wesen der Wirtschaft. Und die Wirtschaft ähnelt in vielerlei Weise dem Leben selbst.“ (Matthias Horx, Artikel vom 23.02.09)

Weil es so auf den Punkt bringt, gibt es gleich noch ein Zitat:

„In der Krise hört das Getöse des Altbekannten auf. In der Krise setzt sich, weil eine innere Revision stattfindet, das NEUE durch. Das ist Ihre Funktion. Im privaten wie im Wirtschaftlichen Leben. Im Kleinen wie in der großen Globalisierung.“ (Matthias Horx, Artikel vom 16.02.09)
Diese Artikel sind sehr lesenswert!

Also machen wir uns auf und sehen die Chancen in der Krise, nutzen die Potentiale der Veränderung. Ein hilfreiches Blog könnte hifthappens.de werden. Maren Hessler und Marcus Splitt haben diese Projekt startet in dem Glauben, dass wir eben nicht in einer Finanz- oder Wirtschaftskrise stecken, sondern in einer Systemkrise. Mit shifthappens wollen sie neue Perspektiven anbieten. Ein Lesetipp zum Einstieg ist der Beitrag „Führung in der Krise“. Marcus Splitt einen Blick in die Organisation und glaubt, dass beim Potenzial der Mitarbeiter ein Schlüssel zur Neuausrichtung liegt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s