Ein lohnender Kampf

Seit einiger Zeit kämpfe ich nun gegen so einen dämlichen Infekt, der doch zu einer recht ungelegenen Zeit in mein Leben trat. Es schien so als habe ich ihn besiegt, da schlug er zurück, an einer Stelle, wo es dem Mann am meisten weh tut. Dieser Kampf wird keineswegs mit fairen Waffen ausgetragen. Aber egal wo soll ich mich denn beschweren. Es hat ja auch sein Gutes ans Bett gefesselt zu sein:

Gestern abend war meine Frau bei „Pasch halb Acht“ in der Buchhandlung Lohmann. Albert R. Pasch stellte dort interessante Frühjahrs-Neuerscheinungen des Eichborn-Verlages vor. Und meine Frau bringt mir dann doch gleich eines dieser Bücher mit. Einfach so – als Ermutigung im meinem Kampf. Es ist ja eigentlich nicht so mein Thema – ein es handelt sich ja schließlich um einen Reiseführer für muslimische Deutschland-Besucher aus dem Morgenland. „Allah verzeiht, der Hausmeister nicht“ heißt das Werk von Kerim Pamuk, den ich bisher nicht kannte, aber der Name Pamuk spricht ja zumindest für ein hohes Maß an literarischer Qualität. Um es vorweg zu nehmen. Ich habe zum ersten Mal seit Langem beim Lesen wieder laut gelacht (sonst komme ich selten über ein Schmunzeln hinaus). Genial wie er Deutsche und Türken und andere Orientalen gleichermaßen aufs Korn nimmt. Ein Tipp nicht nur für Infektbekämpfer.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s